Hauptinhalt

Kinderwunsch & Schwangerschaft

39. Schwangerschaftswoche

39. Schwangerschaftswoche

Leichte Bewegung trotz Trägheit...

o sehr Frauen die Schwangerschaft genießen, so sehr sehnen sie gegen Ende dieser auch die Geburt her. Der große, abgesenkte Babybauch, die heftigen Tritte des Kleinen, der eingeschränkte Bewegungsraum und vielleicht die Nervosität vor der Geburt versetzen die Schwangere in den letzten Tagen vor der Geburt nicht gerade in Höchstform. Trotz Müdigkeit und Trägheit ist es jetzt wichtig, zumindest einmal täglich sanfte Bewegungen zu machen – sei es mit Yoga, auch wenn sich die Übungen aufgrund des großen Bauches auch nur ansatzweise durchführen lassen, oder mit langsamen, entspannten Spaziergängen. Letztere eignen sich durch die sanfte Vibration, das das Auftreten verursacht, das Köpfchen des Babys weiter in das Becken rutschen zu lassen.

Zeichnen“

Damit ist nicht das Zeichnen mit Stiften gemeint, obwohl dieses sicherlich sehr entspannend ist, sondern das „Zeichnen“ gegen Ende der Schwangerschaft beschreibt das Abgehen eines weißlich-glasigen Schleimpfropfs, der bis jetzt den Gebärmutterhals verschlossen hat.

Da das Atmen jetzt wieder leichter fällt und Atmen ein zentrales Thema bei der Geburt ist, erklärt Katharina Rainer Trawöger vom freiraum Institut Wien drei sanfte Übungen dazu.

Zum Video.

Social Media

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Für die Kleinen, die viel zu schnell groß werden
1. LebensjahrKleinkindalter

Für die Kleinen, die viel zu schnell groß werden

Mehr über Für die Kleinen, die viel zu schnell groß werden
Die Walchhofer’s – full of feeling
KleinkindalterGut zu Wissen

Die Walchhofer’s – full of feeling

Mehr über Die Walchhofer’s – full of feeling
Weltstillwoche 2022: Gemeinsam ein Zeichen setzen
Geburt & 1. Zeit mit Baby1. Lebensjahr

Weltstillwoche 2022: Gemeinsam ein Zeichen setzen

Mehr über Weltstillwoche 2022: Gemeinsam ein Zeichen setzen