Hauptinhalt

Kinderwunsch & Schwangerschaft

19. Schwangerschaftswoche

19. Schwangerschaftswoche

Bub oder Mädchen? Vielen werdenden Eltern brennt diese Frage unter den Nägeln. Und wer möchte, wird nun bald eine Antwort haben.

Manche mögen es gerne spannend und lassen sich bei der Geburt gerne überraschen, ob es ein Bub oder ein Mädchen wird. Andere wiederum können es kaum mehr erwarten, das Geschlecht des Babys bei einer Ultraschalluntersuchung zu erkennen. Fakt ist: Die Geschlechtsorgane sind nun, in der 19. Schwangerschaftswoche, bereits so gut ausgebildet, dass man sie, wenn das Baby sich nicht eingerollt versteckt, beim Ultraschall sehen kann.

Ausfluss im Auge behalten

Da die Schleimhaut der Scheide nun immer mehr durchblutet wird und die Drüsen mehr Sekret absondern, haben viele Frauen verstärkten vaginalen Ausfluss. Das ist ganz normal, solange der Ausfluss geruchlos, flüssig und klar bis milchig-weiß ist. Bei stark riechendem, dickflüssigem oder bräunlichem Ausfluss sollte man einen Arzt aufsuchen, es kann sich nämlich um eine Infektion handeln.

Um in der Schwangerschaft weiterhin fit, beweglich und vor allem beschwerdefrei zu bleiben, empfiehlt Katharina Rainer-Trawöger vom freiraum Institut Wien Yoga in der Schwangerschaft.

Zum Video.

Social Media

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Für die Kleinen, die viel zu schnell groß werden
1. LebensjahrKleinkindalter

Für die Kleinen, die viel zu schnell groß werden

Mehr über Für die Kleinen, die viel zu schnell groß werden
Die Walchhofer’s – full of feeling
KleinkindalterGut zu Wissen

Die Walchhofer’s – full of feeling

Mehr über Die Walchhofer’s – full of feeling
Weltstillwoche 2022: Gemeinsam ein Zeichen setzen
Geburt & 1. Zeit mit Baby1. Lebensjahr

Weltstillwoche 2022: Gemeinsam ein Zeichen setzen

Mehr über Weltstillwoche 2022: Gemeinsam ein Zeichen setzen